AlibA (Alleinerziehende in betrieblicher Ausbildung)

In diesem Projekt werden viele Themen rund ums allein Erziehen aufgearbeitet. Abgestimmt auf die familiäre Situation der Zielgruppe ist das Projekt „AlibA“, das einen Weg ins Berufsleben ebnen will: Erziehende Mütter und Väter unter 35 Jahren, die noch keine anerkannte Ausbildung abgeschlossen haben und einen Ausbildungsplatz suchen, werden bei diesem Prozess beraten, begleitet sowie unterstützt.

In der Regel treffen sich die Teilnehmenden einmal pro Woche bei Grümel mit den Projekt-Mitarbeiterinnen. Dort geht es in Einzelgesprächen vor allem darum, den jeweiligen Berufswunsch mit der individuellen Eignung und dessen Realisierbarkeit abzugleichen. Dazu werden, wenn nötig, auch Praktika oder Probearbeitstage absolviert.

Besondere Aufmerksamkeit gilt den Angelegenheiten, die die Kinder betreffen, einschließlich der Fragen zur Kinderbetreuung, die mit den Grümel-Fachkräften besprochen und organisiert werden. Während der Gruppentreffen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Erfahrungen austauschen. Dabei werden Themen behandelt, die Bedeutung für Erziehende haben.
Ist ein Ausbildungsplatz in Voll- oder Teilzeit gefunden, so werden die Mütter und Väter über die gesamte Ausbildungsdauer weiterhin begleitet. Die Grümel-Beschäftigten sind auch Ansprechpartner für die betreffenden Betriebe und die Berufsschule.

Grümel ist Kooperationspartner im Netzwerk Alleinerziehende in Stadt und Landkreis Fulda.