Fachinformatiker für Systemintegration

Der Ausbildungsberuf „Fachinformatiker/-in für Systemintegration“ bietet ein abwechslungsreiches Aufgabenspektrum für alle, die Freude an der Arbeit am und mit dem Computer haben. Wer sich für die dreijährige Ausbildung interessiert, der sollte technisches Verständnis, ein Faible für die englische Sprache, logisches und analytisches Denken sowie Begeisterung für immer neue Technik mitbringen.

Am Hauptsitz von Grümel im Propsteischloss Johannesberg lernen Jugendliche und junge Erwachsene beispielsweise, wie man Netze und Systeme zusammenstellt, was man bei deren Überwachung und Pflege im Blick haben muss und wie man Störungen in der Informations- und Telekommunikationstechnik beheben kann.

Nach der dreijährigen Ausbildung stellen die IT-Experten in Unternehmen und Organisationen sicher, dass die Informations- und Telekommunikationstechnik funktioniert. Außerdem beraten sie die Verantwortlichen beim Kauf von Computern, beim Erwerb der technischen Ausrüstung und bei der Wahl der passenden Software. Darüber hinaus gehören auch interne Schulungen der Anwender im Umgang mit der Hard- und Software zum Berufsalltag.