Cookie Consent by PrivacyPolicies.com
oben

Aktuelles & Pressemitteilungen

12AUG2022
Sprachkompetenz nachhaltig verbessern beim "Deutsch-Sommer"

Erschienen in OsthessenNews

 

Deutschlehrerin Katharina Müller (links) und Theaterpädagogin Natasha Wilde (rechts) leiten die Kinder im Deutsch-Sommer an. In der Mitte Koordinatorin Julia Druschel, Sozialpädagogin (MA) - Fotos: Winfried Möller

Fulda - Deutsch-Sommer ist ein Modellprojekt der Stiftung Polytechnische Gesellschaft in Frankfurt am Main. Seit dem Jahr 2007 findet es jährlich in den ersten drei Wochen der hessischen Sommerferien statt. Träger in Fulda ist der Bildungspartner Grümel e.V., der das Modellprojekt zum dritten Mal in Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt Fulda durchführt. Projektort ist die Sturmiusschule Fulda. Finanziert wird der Deutsch-Sommer vom Hessischen Kultusministerium.

Die 30 Kinder aus der Sturmius-, Bonifatius-, Cuno-Raabe-, Marquard-, Geschwister-Scholl-, Don-Bosco- und Adolf-von-Dalberg-Schule werden in zwei Gruppen von einer Deutschlehrerin und einer Theaterpädagogin betreut. Koordiniert wird die Arbeit von Julia Druschel, Sozialpädagogin (MA). Weitere Mitarbeiterinnen sind die Deutschlehrerinnen Tamara Bednarek und Katharina Müller, die Theaterpädagoginnen Carolina Ziegert und Natasha Wilde sowie die Sozialpädagoginnen Anna Ulbricht und Annika Winheim.

 

Den Rahmen bildet das Buch "Ronja Räubertochter" von Astrid Lindgren. Die Drittklässler mit Migrationshintergrund bekommen unter dem Motto "Deutsch-Sommer, Ferien, die schlau machen" eine Sprachförderung. Theater und kreative Workshops verbessern und festigen auf spielerische Weise die Deutschkenntnisse. So solle den Kindern, die oft in Deutschland geboren wurden, aber zuhause die Landessprache der Eltern sprechen, ermöglicht werden, in der 4. Grundschulklasse gute Leistungen zu erbringen, so Julia Druschel. Dieses sei Voraussetzung für den Übergang in weiterführende Schulen. In den Workshops bauen die Kinder die Burgen nach, basteln "Räuberinstrumente" und Theaterkostüme, erweitern ihren Wortschatz durch das Schreiben von Tagebüchern und durch gemeinsames Erfinden von Räubergeschichten.

Höhepunkt des Deutsch-Sommers war ein Ausflug auf die Burgruine Ebersburg , wo die Kinder die Burgruine erforschten und Szenen aus Ronja Räubertochter nachspielten. Ein weiterer Höhepunkt wird die Theateraufführung für die Eltern am 12. August um 14.30 Uhr in der Sturmiusschule sein. (wim/pm) +++

 


Downloads

Hier finden Sie Speisepläne, Informationen, Broschüren, Flyer und vieles mehr...

   
Ihre Meinung ist uns wichtig

Helfen Sie uns besser zu werden, indem Sie uns Lob, Kritik und Anregungen mitteilen.

1990
Unsere Zahl des Monats

Erfahren Sie, welche spannende Geschichte sich hinter unserer Zahl des Monats verbirgt.

Grümel gGmbH
Propsteischloss 2a • 36041 Fulda
T: +49 661 90293-0
F: +49 661 90293-22
info@gruemel.de
Suchen & Finden