Aktuelles & Pressemitteilungen

Eine Ausbildung ist wie ein Berg, dessen Gipfel zu erklimmen ist.

 

Drei Junggesellen verlassen nach drei Jahren Ausbildung die Tischlerei der Grümel gGmbH.

  • Adrian Keidel hat zunächst mit sehr großem Erfolg eine Ausbildung zum Fachpraktiker für Holzverarbeitung absolviert, bevor er seine Tischlerausbildung begann. Als Gesellenstück präsentierte er ein zweiteiliges TV-Sideboard aus Eiche mit weißlackiertem Korpus mit mattschwarz gebeizten Türen und Schubkästen.

 


 

  • Simon Maul absolvierte erst eine Ausbildung zum Fachpraktiker für Holzverarbeitung, die er so gut abschloss, dass er sich für eine Ausbildung zum Tischler entschieden hat. Mit seinem Gesellenstück, einem Sideboards aus Nussbaum mit Türen aus Ahorn, hat er sich selbst ein Geschenk für sein Zuhause gemacht.

 


 

  • Andreas Schwemler zeigte mit seinem beeindruckenden Rivertable aus Rüster mit Epoxidharzelementen und einem Coffeetable-Klappenbeschlag, der aus einer Schublade hervorgezogen wird, viel Kreativität und stellte anschaulich die Gestaltungsmöglichkeiten mit Holz dar.

 


 

Ihre Gesellenstücke haben die Tischlerauszubildenden von der Idee über die Zeichnung bis hin zur Fertigstellung selbstständig angefertigt.
 

 

 

zurück zur Übersicht